Aktuelles

 

Jahreshauptversammlung am 23.02.2018

 

Unser 1. Vorsitzender Peter Deckmann konnte am Freitag, den 23.02.18 um 20 Uhr (leider nur) 17 Schützenbrüder und - schwestern zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Ein größeres Interesse an der Mitwirkung am Vereinsleben wäre wünschenswert.

 

Nach einer Gedenkminute für die verstorbene Schützenschwester Berta Nissen, der Begrüßung des anwesenden Ehrenpräsidenten Erich Jans, des Bürgermeisters und Schützenkönigs aus 2017 Holger Schefer und der Protokollverlesung der Mitgliederversammlung vom 24.02.2017, begann Peter mit dem Bericht über das vergangene Schützenjahr:

  • Schützenverein hat aktuell 99 Mitglieder
  • Schießstand wurde im letzten Jahr abgenommen
  • Amtspokalschießen fand am 28.05.2017 in Schwabstedt statt
  • großer Dank an alle Helfer und Teilnehmer des Schützenfestes
  • im letzten Jahr fanden 11 Schießabende statt, dabei wurden 146 Treffernadeln an erfolgreiche Schützenbrüder und -schwestern vergeben (25 x 30, 39 x 29 und 82 x 28). Diese Nadeln verteilen sich allerdings auf nur wenige Schützenbrüder und -schwestern, da die Anzahl der Teilnehmer an den Schießabenden noch ausbaufähig ist
     

Im Anschluss an Peters Bericht folgte der Bericht des 1. Kassenwartes. Steffi hat dabei die wichtigsten Ein - und Ausgaben aufgezählt und vom derzeitigen Kassenstand berichtet. Sie hat in der Vorbereitung auf die Versammlung auch einmal die Ein- und Ausgaben für das Schützenfest gegenüberstellt und dabei festgestellt, dass die Ausgaben durch die Einnahmen (Festbeitrag, Spenden und Tombola) nicht gedeckt sind. Das Schützenfest ist also derzeit in Bezug auf die Finanzen ein Minusgeschäft. Es wird angeregt, über eine Festbeitragserhöhung nachzudenken.

 

Nach dem Bericht des Kassenwartes folgte der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes.

 

Sandra Matthiesen wurde 2017 als neues Mitglied im Schützenverein aufgenommen. Herzlich Willkommen!

 

Ergebnis der Wahlen (neue Postenvergabe fettgedruckt)

2. Vorsitzender :      Kristian Höllmer

2. Kassenwart :      Thore Clausen

2. Schießwart :      Malte Krieger

2. Schriftwart :         Sindy Boller-Petersen

Jugendwart :          Erich Koester

Kassenprüfer:           Katharina Höllmer und Gero Dau-Schmidt

 

Das diesjährige Schützenfest findet am 11.08.2018 statt. Der Musikzug Oldendorf wird uns musikalisch wieder den Tag über begleiten, abends wird dies wie im letzten Jahr DJ Kalle übernehmen. Geplant ist in diesem Jahr, das Vogelbauen gemeinsam zu übernehmen, das heißt es wird einen Aktionstag geben, an dem die Vögel gebaut und angemalt werden, um Gero bei dieser Arbeit zu entlasten. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Es wird in diesem Jahr ein neues Anmeldeformular geben, da es im vergangenen Jahr zu Irritationen bezüglich der Teilnahme bzw. Nicht-Teilnahme gekommen ist. Zukünftig wird es die Optionen „Teilnahme am Schützenfest tagsüber (Ich/Wir schießen mit)“ und „Teilnahme am Schützenball“ geben. Außerdem wird die Anmeldung zukünftig verbindlich sein und der Festbeitrag bereits vor dem Schützenfest eingezogen werden, da auch bereits vor dem eigentlichen Tag des Schützenfestes Kosten anfallen.

Um 21:12 Uhr beendete Peter die Versammlung mit einem dreifach „Gut Schuss“.



Vergleichsschießen des Ramstedter Schützenvereins mit den Motoradfreunden Nei Wech

Schützenverein geht als Sieger hervor

Am 20. Januar fand das mittlerweile alljährliche Vergleichsschießen mit den Motorradfreunden Nei Wech statt, dieses Mal auf Einladung des Schützenvereins im Dörpshuus in Ramstedt. Nachdem die 14 Motoradfreunde und ebenso viele Schützenbrüder und - schwestern um 19 Uhr im Dörpshuus vom 1.Vorsitzenden Peter Deckmann begrüßt und vom Schießwart Erich Koester in die Schießregularien eingewiesen wurden, begann das Umschießen. Es wurde in zwei Durchgängen mit je drei Schuss auf zwei Scheiben sowie auf eine Glücksscheibe geschossen. Zur Überbrückung der Wartezeit konnte rein zu Spaßzwecken daneben noch mit dem Lasergewehr geschossen werden. Das Laserschießen „gewann“ Kristian Höllmer, der mit 2,4 Sekunden am schnellsten war.

Erst gegen 24 Uhr konnte letztlich der Sieger des Vergleichsschießens ermittelt werden : Gesamtsieger in diesem Jahr ist der Ramstedter Schützenverein!

Der Gesamtsieger erhält von nun an für ein Jahr den eigens dafür von Koesi und Wischi gebauten „Wanderpokal“ :

         

Vielen Dank dafür an Koesi und Wischi!

Der Name des jeweiligen Siegers wird künftig in das Holz eingebrannt.

 

Die besten Schützen des Abends:

Ramstedter Schützenverein                          Motorradfreunde Nei Wech

Koesi                                                                      Vossi

Kristian                                                                 Leddy

Andreas                                                                Gunnar

 

Im Anschluss an die Siegerehrung erfolgte die Gegeneinladung der Motorradfreunde Nei Wech. Auch im nächsten Jahr gibt es also ein Vergleichsschießen zwischen dem Ramstedter Schützenverein und den Motoradfreunden Nei Wech - am 26.01.2019!

Vielen Dank an alle Teilnehmer! Bis zum nächsten Jahr!

 

 


Adventsschießen am 08.12.2017

Am 08.12.2017 fand unser traditionelles Adventsschießen statt. Nach dem Schießen gab es Pizza für alle und im Anschluss daran konnten die teilnehmenden Schützenbrüder und Schützenschwestern wieder einmal um zahlreiche mitgebrachte Wichtelgeschenke würfeln. Wie jedes Jahr ein großer Spaß! Vielen Dank an alle, die dabei waren und zum einem gelungenen Abend beigetragen haben.

Der Vorstand wünscht eine frohe Adventszeit!

P.s.: Besonders erfreulich ist, dass an diesem Abend zwei Interessierte Jungschützen vor dem Schießabend der Schützenbrüder und Schützenschwestern ihren ersten Schießabend absolviert haben. Wir hoffen, euch bald wieder begrüßen zu dürfen! Auch weitere Jungschützen sind herzlich Willkommen! Bei Interesse meldet euch bitte einem Mitglied des Vorstandes.

 


Schützenfest am 12.08.2017


 

Am 12.08.2017 fand unser diesjähriges Schützenfest statt.

Schon beim Festplatzaufbau am Donnerstag waren die Ramstedter Schützen sehr aktiv. In kürzester Zeit errichteten 30 Schützenschwestern und Schützenbrüder den Festplatz. Im Anschluss spendierte der amtierende König Werner Norden Pizza und Getränke. Vielen Dank dafür!

Am Samstagmorgen begrüßte Peter Deckmann zum ersten Mal in seiner neuen Funktion als 1. Vorsitzender den amtierenden König und die 30 weiteren anwesenden Schützenbrüder im Dörpshuus, nachdem der Festausschuss ein erstklassiges Frühstück serviert hatte. Der anschließende Umzug durch das geschmückte Dorf wurde wie in den vergangenen Jahren vom Musikzug Oldendorf begleitet.

Wieder auf dem Platz wurde nach einem kleinen Umtrunk das Schießen mit der Armbrust auf den Holzvogel durch den amtierenden König Werner Norden eröffnet. Die Schießwarte Erich Koester und Werner Norden hatten für das Fest drei Armbrustwaffen hergerichtet, Gero Dau-Schmidt hatte 19 Holzvögel gebaut.
Bei den Schützenbrüdern halfen in diesem Jahr zum ersten Mal Kai-Uwe Riemke und Anke Clausen beim Aufschreiben der erzielten Punkte und Treffer.

Nach der Mittagspause begann das Schützenfest dann auch für die 21 teilnehmenden Schützenschwestern. Der Damenschießstand wurde auch in diesem Jahr wieder von Petra Hars, Rolf Höllmer und Bernd Schmitz betreut.

Bis zur Kaffeetafel mit großem Kuchenbuffet war noch keine Entscheidung gefallen. Um 16.30 Uhr fiel der letzte Schuss und die Königsproklamation konnte durchgeführt werden. Bei den Herren wurde Holger Schefer mit 15 Punkten und 9 Treffern neuer König, bei den Damen sicherte sich Heike Clausen die Königswürde mit 34 Punkten und 3 Treffern.


 

Die weiteren Platzierungen bei den Herren: 1. Preis Malte Krieger mit 13 Punkten und 7 Treffern; 2. Preis Wolfgang Petersen mit 12 Punkten und 10 Treffern; 3. Preis Volkert Lorenzen mit 11 Punkten und 12 Treffern.

Bei den Damen wurden folgende Platzierungen erreicht: 1. Preis Sabine Hansen mit 34 Punkten und 2 Treffern; 2. Platz Meike Schefer mit 31 Punkten und 2 Treffern; 3. Preis Katharina Höllmer mit 28 Punkten und 2 Treffern.

Die in diesem Jahr durchgeführte Los - Tombola lockte mit tollen Preisen. Die Gewinnerlose wurden vom neuen Königspaar gezogen. Der erste Preis, eine Vase mit 100 € Gutschein Husum Card ging an einen Urlauber aus Nürnberg, der zu dieser Zeit mit seiner Familie Ferien in Ramstedt machte. Der zweite Preis, ein Weber - Grill, ging an Sindy Boller - Petersen; der dritte Preis, eine große Laterne, an Stefanie Opitz.

Aufgrund des regnerischen Wetters, welches uns leider fast den ganzen Tag über begleitete, musste der Umzug durch das Dorf leider ausfallen, der König konnte nicht nach Hause gebracht werden. Der Regen tat der Stimmung aber den ganzen Tag über keinen Abbruch.

Abends traf man sich wieder zum Schützenball mit gemeinsamem Essen und Preisverteilung im Dörpshuus. Diesen Rahmen nutzte der 1. Vorsitzende Peter Deckmann, um sich im Namen des Vereins bei Holger Schefer mit einer Ehrenmedaille zu bedanken. Holger war 18 Jahre lang 1. Vorsitzender unseres Vereins und hat diesen mit seinem jahrelangen Einsatz an der Spitze maßgeblich mitgestaltet und geprägt. Danke Holger!

 

DANKE an alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an :

  • den Festausschuss mit Erich und Gunhild Koester, Stefanie Opitz, Jörg Hansen, Bente Schefer, Gerd Sass, Nadine Norden und Sindy Boller-Petersen
  • die Helfer Petra Hars, Rolf Höllmer, Bernd Schmitz, Kai-Uwe Riemke und Anke Clausen.
     

DANKE an alle Spender :

  • Fahrschulzentrum NF, Schwabstedt
  • AGZ Bruhn, Ramstedt
  • Mecklenburgische Versicherung, Ramstedt
  • Nyvia Versicherungskontor
  • Wolfgang Petersen und Anne Binge-Petersen, Ramstedt
  • Irma Gehrkens, Ramstedt
  • Salon Haarschnitt Katja Schütz, Husum
  • TiPa, Husum
  • Treenewind, Schwabstedt
  • Geschenkestübchen Petersen, Schwabstedt
  • Ing.büro Lohner, Husum
  • Bäckerei Henningsen, Schwabstedt
  • Bäckerei Henningsen, Ramstedt
  • Nord-Ostsee Sparkasse
  • Knutzen Wohnen, Husum
  • Versicherungskontor, Oldersbek
  • Einhorn Apotheke, Schwabstedt
  • Mobile Rebber, Schwabstedt
  • Physiotherapie Rantrum
  • Kai Hansen, Schwabstedt
  • P + I Clausen, Friedrichstadt
  • Worminghaus, Husum
  • Geflügelhof Reese, Ramstedt
  • Friseur Hoffmann, Schwabstedt
  • Marion und Peter Deckmann, Ramstedt
  • Itzehoer Versicherung Rita Clausen – Hansen, Schwabstedt
  • Willi Hansen Maler, Schwabstedt
  • Raiba, Schwabstedt
  • Treene - Bau Flatterich, Ramstedt
  • C.J. Schmidt, Husum
  • Hagebaumarkt, Husum
  • Kosmetik Rudeloff, Schwabstedt
  • Haarkutsche Sindy Boller-Petersen, Schwabstedt
  • Gunhild und Erich Koester, Ramstedt
  • Nadine Norden, Ramstedt
  • Hansen GmbH, Ramstedt
  • Michael Holst, Lunden
  • DanConcept, Husum
  • Hans - Detlef und Gabi Norden, Ramstedt
  • Familie Dirks
     

Neuer geschäftsführender Vorstand

Seit der Jahreshauptversammlung am 24.02.2017 hat der Ramstedter Schützenverein einen neuen geschäftsführenden Vorstand.

Nachdem Holger Schefer nach 17 Jahren als 1. Vorsitzender nicht mehr für den Posten zur Verfügung stand, wurde Peter Deckmann bei der Versammlung im Dörpshuus zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Da Peter bisher den Posten des 2. Vorsitzenden inne hatte, musste auch dieser bis zu den Wahlen im nächsten Jahr kommissarisch neu besetzt werden. Kristian Höllmer wurde zum kommissarischen 2. Vorsitzenden gewählt.
Auch Wolfgang Petersen, bisher 1. Kassenwart, stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Zum neuen 1. Kassenwart wurde Stefanie Opitz gewählt. 


Beim diesjährigen Schützenfest stellte sich der neue geschäftsführende Vorstand nochmal allen vor.

 


Pokalschießen am 12.05.2017

Am 12.05.2017 fand unser diesjähriges Pokalschießen statt. Geschossen wurde in zwei Durchgängen mit je sechs Schuss, es konnten maximal 120 Ringe erreicht werden.

Bei den Damen verteidigte Stefanie Opitz mit 108 Ringen ihren Titel aus dem Vorjahr, Platz zwei ging an Gunhild Koester mit 107 Ringen. Katharina Höllmer belegte Platz drei mit 105 Ringen.

Auch bei den Herren wurde der Titel verteidigt, er ging wieder einmal an Erich Koester mit 117 Ringen. Malte Krieger, im ersten Jahr dabei, erreichte den zweiten Platz mit 112 Ringen, Platz drei ging an Wolfgang Petersen.

Die Preisträger
(v.l.: Malte Krieger, Gunhild Koester, Stefanie Opitz, Erich Koester, Wolfgang Petersen, Katharina Höllmer)